Translate

3/25/2014

Bin zurück.

Die Grippe war hartnäckig, aber ich habe sie überlebt ;o)

Ich wollte Euch etwas zeigen.
Mein Großvater hat vor kurzem einen großen, 
runden Geburtstag gefeiert
und ich wollte ihm gern etwas selbstgemachtes schenken.
Da er nicht mehr ganz so fit ist
und abends in seinem Sessel immer friert,
dachte ich, ein schöner Schoß-Quilt wäre eine gute Idee.
Mir war auch wichtig, daß er zur Wohnzimmereinrichtung paßt,
denn er würde ja immer dort liegen.
Ich habe eine Jelly Roll mit Batikstoffen in Grün- und Brauntönen verwendet,
und sie mit verschieden langen Streifen in leuchtendem Gelb-Orange aufgeheitert.
Gequilted habe ich entlang der Kante
und auf der Naht um einige der orangen Streifen herum per Hand,
damit die Decke schön leicht und bauschig bleibt.

Das Ergebnis: "Sesselwärme für Vater".
Der lange, orange Streifen oben links ist das Label.

und hier noch einmal, "gemodelt" von meinem Cousin (im Wohnzimmer unserer Großeltern):
Was soll ich sagen, er wollte auf dem Bild eine Clownsnase tragen!
Die Farben sind auf beiden Fotos nicht ganz korrekt, 
sie liegen ziemlich genau dazwischen.
Mein Großvater war wirklich überrascht und hat sich gefreut.

Der schönste Moment für mich kam 3 Tage später.
Er rief mich an, um sich noch einmal zu bedanken und mir zu sagen,
er sei sehr stolz auf diesen Quilt von mir.

2/26/2014

Musik für die Seele

Es gibt sie noch, die großen Komponisten.
Die Minioper "Vide cor meum" von Patrick Cassidy ist herzzerreißend schön.
Wenn Ihr "Hannibal" gesehen habt, kennt Ihr sie schon.


Für mehr Informationen und das Libretto klickt bitte auf den YouTube-Link.
Die herrlichen Stimmen gehören zu
Danielle de Niese und Bruno Lazzaretti.
Genießt es!

2/18/2014

Endlich ist er fertig!

Vor ein paar Jahren (!) wurde mein kleiner Cousin konfirmiert und ich hatte die Idee, 
ihm einen selbstgemachten Quilt zu schenken.
Ohne viel nachzudenken machte ich mich ans Werk.
Ich schnitt Stoffe in Streifen und nähte sie neu zusammen.
Der Tag der Konfirmation kam und ging...
Im Sommer nahm ich meine Patchworkarbeit mit in den Urlaub. Für die Rückseite hatte ich eine hellblaue Fleecedecke gekauft. Ich quiltete Top und Rückseite in Handarbeit.
Jetzt fehlte nur noch ein hübsches Schrägband...
...naja...und ein bißchen Ahnung von der Sache.
Ich schob es vor mir her.
Mit der Zeit kam die ein oder andere Frage, ob der versprochene Quilt denn schon fertig sei.
Irgendwann wurde ich gefragt, ob er überhaupt existierte.
Jedesmal, wenn ich die Decke in die Hand nahm, konnte ich sie weniger leiden.
Sie war die Materialisierung meines schlechten Gewissens.
Die Aufgabe, ein einfaches Schrägband anzunähen, 
wurde immer unmöglicher.
Bis vorgestern.
Meine Freundin hatte mich über das Wochenende zu sich eingeladen.
Sie lebt auf einem ganz entlegenen Hof.
Dort ist es ruhig und wunderschön.
Wir haben uns Wein aufgemacht, gut gegessen, geredet 
und viel gelacht
...und ganz nebenbei habe ich ein Schrägband angenäht. :)

Wertes Publikum, ich päsentiere meinen allerersten 
(denn mit diesem Stück hat alles angefangen) 
Quilt, "Richards Wege":
Es ist ein Lap Quilt, ca. 140x140cm.

ein paar "Steine" auf dem Weg.
 Wie Ihr seht, sind die Nähte nicht gut aufeinander abgestimmt. 
Ich habe inzwischen eine Menge dazugelernt.
blaue-weiss gepunktetes Schrägband

noch ein "Stein"; damit habe ich ein paar kleine Nähfehler kaschiert

Und wenigstens ein Stern darf natürlich nicht fehlen!

Hurra! Ich fühle mich leicht wie eine Feder.
Jetzt kann ich den Quilt auch wieder richtig schön finden und lieben. ;)
Kennt Ihr das auch?
Liegt Euch auch ein Projekt auf der Seele?
Würdet Ihr mir davon erzählen?

Alles Liebe.

1/24/2014

Sternenreigen

Ich habe schon erzählt, daß ich seit einiger Zeit in einer Quilting Bee mitnähe.
Im letzten November war ich dran, mir etwas wünschen zu dürfen.
Ich habe mir meinen Lieblingsblock, den Wonky Star ausgesucht.
Dafür wollte ich gern einen blauen Hintergrund haben, 
egal ob aus einem oder mehreren verschiedenen Stoffen.
Für den Stern selbst habe ich es den anderen überlassen, welche Farbe sie aussuchen wollten.
Kurze Zeit später fanden viele, bunte Sterne ihren Weg hierher.
Im Januar fing eine neue Runde mit anderen Leuten an
und ich war gleich als Erste dran, mir einen Block auszusuchen.
Da ich mir aus den Sternen einen Quilt nähen möchte,
fand ich es sinnvoll, mir von der neuen Gruppe noch mehr Sterne der gleichen Art zu wünschen.
Es ist unglaublich, wie schön sie alle geworden sind!
Im Moment sind es schon 17 Stück und einige sind noch unterwegs hierher.

Schaut einmal:
 Sind die nicht toll?
Ich freue mich darauf, sie zu meinem Quilt zu nähen!

update: 
Es ist noch ein wunderschöner Stern dazugekommen!
 

1/21/2014

Winner!

Ich habe mein Wort gehalten.
Heute abend habe ich auf der Straße eine Frau angehalten. ;o)
Sie hat mich etwas verwirrt angesehen, schließlich ist es auch schon ziemlich spät und kalt und dunkel.
Aber nachdem ich ihr erklärt habe worum es geht, hat sie mir freundlich geholfen und den Gewinner des FQ Päckchens aufgeschrieben.

I stayed true to my word. ;o)
 I stopped a woman on the street tonight.
She looked at me a bit confused, after all it is pretty late already and cold and dark outside.
But after I explained my reasons to her, she kindly helped by drawing the winner of the fq bundle.

Und der Gewinner ist:
And the winner is:
No.5
Kommentar Nr.5 / comment No.5
who said:
"What a great giveaway! I love your method to choose the winner! Hahahaha. Very funny!
I hope you dont have a BMW. Do you? I read this today and I thought its funny.
Whats the difference between a hedgehog and a BMW? In the BMW the pricks are inside. Ooops, it was funny because I have a friend that is always complaining about BMWs, and we are Spaniards. The joke was in Englis, so I guess its a wide known thing?"
CONGRATULATIONS!
I will send your fabric on it's way to Spain tomorrow. :o)
 

1/14/2014

ein Jahr bloggen ( mit Verlosung )


Das ging schnell.
Heute vor einem Jahr habe ich meinen Blog gestartet.
Seitdem ist viel passiert. Mal sehen...
Ich habe wieder die Schulbank gedrückt und einen Abschluß gemacht, 
ein Praktikum gemacht und eine neue Arbeit begonnen. 
Zwischendurch habe ich manchmal genäht, 
gebacken, gekocht, gelesen, nachgedacht 
und die Kinder ein bißchen erzogen.
Ich habe angefangen, in einer Quilting Bee (= Quiltgruppe) mitzunähen.
Mein Horizont hat sich um Einiges erweitert und ich habe neue Fähigkeiten erlernt.
Und ich habe eine Menge Stoff gesammelt.
Soviel Stoff, daß ich beschlossen habe, zur Feier des Tages davon etwas abzugeben.
Habt Ihr Lust auf eine kleine Verlosung?

...Okay, google translator drives me crazy, so I'll do this myself today...

Time went fast.
One year ago today I started this blog.
A lot has happened since then. Let's see...
I went back to school and graduated, did an internship and found a new job.
In between I sometimes sewed, baked, cooked, read, reflected
an parented my kids a bit.
I joined a quilting bee.
My horizon was broadened considerably and I have learned new skills.
And I have collected a lot of fabric.
So much fabric indeed that I have decided -to mark the occasion- I will share some of it.
Are you in the mood for a little raffle?


Die Regeln /the rules:
*Jeder kann mitmachen. This giveaway is open to anyone.
*Um teilzunehmen, hinterlaßt einfach einen geistreichen Kommentar.
In order to participate, just leave a witty comment.
>>Bitte, denkt daran, Eure E-Mail-Adresse mit anzugeben, damit ich Euch im Fall eines Gewinns erreichen kann! Wenn ich keine Kontaktmöglichkeit habe, wird ein anderer Gewinner ermittelt.
Please, make sure to leave me your e-mail adress so I can contact you if you should win. If  I cannot contact you, another winner will be drawn.<<
*Für eine 2. Chance teilt einen Link zu diesem Post auf Eurem Blog und 
sagt mir das in einem 2. Kommentar! (Ihr könnt dafür gern das obige Verlosungsbild verwenden.)
For a second chance, share a link to this post on your blog and let me know you did in a second comment. (Feel free to use the giveaway image above.)
*Der Gewinner wird heute in einer Woche,
also am 21.01.2014, ermittelt.
The winner will be drawn a week from today, on 21 January, 2014.
Ich werde irgend einen Menschen auf der Straße anhalten und ihn bitten, 
mir eine beliebige Zahl zwischen x und y (=Anzahl der Kommentare) 
zu nennen. Der Kommentar mit dieser Nummer gewinnt.
I will stop a random person on the street and ask them to give me 
a number between x and y (= number of comments).
The comment with this number wins.

Der Preis / the prize: 
je 1 Fat Quarter von diesen 4 Stoffen:
1 fat quarter of each of these 4 fabrics:
(Circles by Poppy)
Der Gewinner erhält also 4 Fat Quarter lustig gepunkteter Stoffe. :o)
Viel Glück!

So the lucky winner will receive 4 fat quarters of happy polka dot fabric. :o)
Good luck!