Translate

8/15/2015

Sommerpause

Gerade habe ich einen Blick auf meinen Blog geworfen und festgestellt,
dass der letzte Eintrag schon 1 1/2 Monate alt ist.
Die Zeit fliegt vorbei.
.
Momentan habe ich nicht viel Genähtes vorzuweisen.
Ich war mit mir beschäftigt.
Ganz am Anfang ging es hier darum.
.
Die letzten Wochen habe ich in einer Klinik verbracht,
um eine schlimme, emotionale Krise zu bewältigen.
.
Die Krise ist vorbei,
aber ich habe gelernt,
besser auf mich zu achten
und mir Zeit für mich selbst zu nehmen und zu geben.
.
Dafür werde ich diese Sommerferien nutzen.
.
Wenn ich Lust dazu und Kraft dafür habe,
wird sicher auch genäht.

Jetzt nehme ich mir eine Sommerpause.
Wir sehen uns Mitte September!

Alles Liebe!
Kat 


6/12/2015

dies und das

Hallo,
seid Ihr noch da?
In den Ferien war ich eine Woche lang unterwegs 
und nun haben wir seit einigen Tagen Besuch,
sodass nicht viel Näh- oder Blogzeit übrig blieb.

Zwischendurch arbeite ich immer ein bißchen an meinem Blumenquilt 
und mit dem Handquilten meines blau-orangen Sternenquilts 
bin ich schon fast fertig.

Für unseren Besuch habe ich als Willkommensgruss 
ein Kissen mit Bild gemacht:




und vorgestern brauchte meine Tochter noch schnell 
ein Geburtstagsgeschenk für ihre Freundin.
Nach kurzem Grübeln habe ich eine kleine Umhängetasche
mit eher ungewöhnlichem "Knopf" genäht:


Die Häkelblume habe ich einmal geschenkt bekommen 
und auf der Suche nach einem geeigneten Knopf 
fiel sie mir wieder in die Hände.
Ich finde diesen Verschluss witzig.
Und Ihr?

Alles Liebe!



5/11/2015

Enten und Sterne

Ich habe in der letzten Woche ein bisschen genäht;
das möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Also...da wären zunächst zwei kleine Täschchen 
mit Monogramm für meine Tochter und ihre Freundin:
Innen sind sie orange-rot gepunktet. Ich habe vergessen, das zu fotografieren.

Dann habe ich eine leichte Sommer-Babydecke genäht,
die noch einen Empfänger sucht.


Mit einen Rest Entchenstoff hat es angefangen. Ich hatte einfach Lust, etwas daraus zu machen, und habe wild drauflos genäht.
Dann habe ich die Decke in einer wilden, organischen Spirale gequilted.



 Für die Rückseite habe ich einen schönen, weichen 
Flanellstoff ( BLISS Medallion by Valori Wells )gewählt,
den ich für den Rand einfach nach vorn umgeschlagen habe.
Dadurch ist sie ganz kuschelig.

Und zuguterletzt hatte ich plötzlich auch wieder 
eine kleine Inspiration für eines meiner UFOs.

Erkennt Ihr den Stern?


Ich mochte ihn immer sehr, aber irgendwie kam ich damit nicht voran.
Dann fiel mir beim Durchsehen meiner Stoff-Schätze
dieser leuchtend orange Sternenstoff (ganz aussen) 
wieder in die Hände und alles war ganz einfach.


Ich werde diesen Schossquilt von Hand quilten
und dann bleibt er definitiv hier bei uns.
Ich liebe die Farben!
Rings um den Stern habe ich schon angefangen
und muss jetzt überlegen, wie ich weitermache.


Was denkt Ihr?
Sternen-Echos, die immer größer werden, 
oder soll ich lieber den Nahtlinien folgen?
Oder hat jemand noch eine ganz andere Idee?

Habt eine schöne Woche!
Alles Liebe.


5/10/2015

Sonntagsgrüsse vom Balkon


Gestern habe ich viel genäht, 
aber davon erzähle ich morgen.
Heute geniesse ich die Ruhe.
Allen Mamas da draussen
einen schönen Muttertag!

Alles Liebe!




5/02/2015

Ein Quilt-Garten im Garten

Heute verbrachten wir den Nachmittag im Garten 
meiner Mutter.
Ich nahm mir ein bisschen Stoff mit und habe
passende Hintergrundquadrate für meine Blumen geschnitten.
Eine alte Decke auf der Wiese erwies sich als sehr praktisch dabei, 
mir ein Layout zu überlegen.

1. Versuch:
hmm... zu klein.
2. Versuch:
... zu langweilig...
Dann fiel mir ein hübscher rosa Stoff mit Punkten ein,
den ich noch im Korb hatte.
Ich schnitt mir gleich alles zurecht
und legte es dann noch einmal aus.

Voilà:
Rechts muss ich ein bisschen stückeln, aber das macht nichts.
Morgen wird fleissig genäht!
 
Gute Nacht.


4/21/2015

Last Minute Geschenke

Meine Tochter hat sich letzte Woche von mir zeigen lassen,
wie man EPP-Blumen näht, weil sie Geburtstagsgeschenke 
für ihre Freundinnen nähen wollte.
Zwischendurch legte sie die Arbeit immer wieder hin, 
weil sie für Prüfungen lernen musste
oder weil ihr die Geduld ausging. 
Heute nachmittag kam ich dann heim 
und mein Kind war hundemüde und unglücklich, 
weil zur Geburtstagsparty der Mädchen (heute!)
noch nichts fertig war.
Sie musste sich erstmal hinlegen und schlief auch gleich fest ein.
Ich habe mir kurzentschlossen die schon genähten Blumen geschnappt 
und sie auf Stoff appliziert,
den ich dann zu zwei Kissenbezügen vernäht habe.
In der Eile nicht ganz perfekt, aber der Abend ist gerettet.


!

Jetzt brauche ich erstmal einen Tee und ein gutes Buch.
Alles Liebe!



4/20/2015

Blütenmeer

Ich liebe den Frühling.
Überall blüht es.


Bei mir zu Hause auch.


Der Quilt wächst und gedeiht prächtig.
Alle Blumen sind fertig und ich arbeite daran, 
sie auf Stoffquadrate zu applizieren.
Gefallen sie Euch?