Translate

11/22/2014

Zoo-Spaziergang

Letzte Woche habe ich meine Großeltern besucht.
An einem etwas sonnigeren Nachmittag 
machten meine Großmutter und ich einen Spaziergang
durch den Rostocker Zoo.


Im Zoo findet man nicht nur Tiere.

Hier


und dort


stolpert man über echte Kunst


oder man trifft ganz unvermittelt auf ein Mammut.

Wir hatten einen schönen Nachmittag.
Alles Liebe!




11/09/2014

nominiert

Huch!
Die liebe Nunu hat mich für den "One Lovely Blog Award" nominiert.
Leicht überrumpelt bedanke ich mich für die Ehre und 
die gute Meinung zu meinem Blog.



Ich hatte davon noch nie gehört, aber nach ein bißchen Recherche weiß ich jetzt, dass der "One Lovely Blog Award" im Moment wie ein Kettenbrief durch die Bloglandschaft zieht. Er soll dazu dienen, neue und noch wenig gelesene Blogs bekannter zu machen. Danke dafür.
Also gut.

Die Regeln:

1. Verlinke die Person, die Dich nominiert hat. (Das war Nunu!)
2. Blogge die Regeln und zeige den Award. (wurde hiermit getan)
3. Veröffentliche 7 Fakten über Dich. (siehe unten)
4. Nominiere 15 Blogger und teile ihnen die Nominierung mit. (Und da waren sie wieder, meine...ähem...15 Probleme...)

7 Fakten über mich...

1. Meine Kids finden mich "abwechslungsreich, spontan, witzig" bis "launisch".
2. Sie (meine Kids) sagen, ich verstünde Humor von "ganz nerdig" bis "ganz dumm".
3. Ich lese gerne. In meiner Wohnung gibt es bestimmt 1000 Bücher, 
mein Sohn meint eher 2000.
4. Leider sind die nicht immer gut aufgeräumt.

5. Ich bin ein Moviefreak. Die meisten Filme erkenne ich schon nach 3 Sekunden, auch wenn ich sie noch nicht gesehen habe.
6. Ich habe alle Star Trek-Filme gesehen, 
dazu gehören auch alle Folgen sämtlicher Star Trek-Serien.
7. Niemand ist cooler als Batman
 
 ...außer Woverine.
*

Alles geklärt? 
Für irgendwelche Fragen nutzt bitte gern die Kommentar-Abteilung! ;)

Jetzt muss ich noch 15 (!!!) weitere Blogger nominieren. 
Oh Himmel!
Ich folge hauptsächlich englischsprachigen Näh- und Quiltblogs, 
 die meist schon sehr bekannt sind und die deutschen Blogs 
wurden oft bereits x-mal nominiert (Nervt das irgendwann?).
Mal sehen...
ich nominiere:
und Frugal by Choice, Cheap by Necessity, weil sie mich immer zum Lachen bringt.

7 sind genug, finde ich. Viel Spaß beim Stöbern in diesen Blogs; es lohnt sich!
Gut, ich hab zu tun.
Alles Liebe!


(Alle Smileys von Allsmileys.com )

11/05/2014

kleine Harry Potter (Halloween-) Party & Tutorial

Feiert Ihr Halloween?
Wir tun es, denn es macht einfach großen Spaß.

In diesem Jahr war meine Schwester mit ihren 3 Jungs 
zu Besuch und ich wollte Ihnen eine Freude machen 
und ein bißchen dekorieren.
Ich hatte Lust auf eine kleine Harry Potter-Party.
Unser Budget ist nie besonders groß und 
Selbermachen macht ja auch viel mehr Spaß, 
also habe ich ein bißchen gebastelt.

Woran merkt man also, daß man sich bei Zauberern befindet?
Na klar, über dem Esstisch schweben Kerzen.
Sorry für das schlechte Bild!
Die Kürbissuppe gab es aus dem "Kessel" (ich habe einen großen, schwarzen Gusstopf mit angenieten Griffen, der als Kessel eine ganz gute Figur macht).
Dazu gab es grüne Hexenlimonade und schlammigen Zaubertrank.

An Halloween dürfen natürlich auch die Gespenster nicht fehlen,
deshalb wurde man in der Toilette 
von der Maulenden Myrte empfangen.
(Dafür habe ich einfach ein Bild in blassem Schwarz-Weiß ausgedruckt,
es ausgeschnitten und in den Toilettendeckel geklebt.)
Der erste "Besucher" der Örtlichkeit kam sofort wieder herausgesprungen 
und berichtete strahlend, er fühle sich beobachtet. 
Muahahaha! Bingo.

Zur Vervollkommnung könnte man Zauberhüte und Umhänge 
für die Gäste bereithalten, 
aber wir waren diesmal genügsam und hatten auch so Spaß.
Nach dem Essen und den Süßigkeiten 
gab es natürlich noch einen Harry Potter-Film. :)

Wollt Ihr auch einmal schwebende Kerzen basteln?

Ihr braucht: 


ein paar leere Klopapierrollen
weißes Krepppapier
1 Schere
einen Klebestift oder Bastelleim
1 Rolle Angelsehne oder transparentes Nylongarn
1 Sticknadel
batteriebetriebene Teelichter (unsere gab es im 2er Pack im 1€-Laden)
Tesafilm oder Stecknadeln

So geht's:


Schneidet vom Krepppapier einen Streifen ab, 
der in der Breite genau um die Rolle paßt. 
Die Länge nicht kürzen!


Jetzt streicht Ihr die Rolle mit Klebstoff ein und 
beklebt sie so mit dem Kreppapier, 
daß unten ca. 2 cm und oben der ganze Rest überstehen.


Steckt den Papierüberstand unten in die Rolle.
Oben stopft Ihr das Papier so in die Rolle, daß sie innen
"dicht" ist und Platz für 1 Teelicht bleibt.

Nehmt jetzt ein langes Stück Angelsehne 
und fädelt sie in die Sticknadel ein.
Macht am Ende einen stabilen Knoten.

Jetzt stecht Ihr die Nadel am oberen Ende der "Kerze", 
ca. 1 cm unterhalb des Randes von innen durch die Rolle 
und zieht den Faden bis zum Knoten heraus.
Dann stecht Ihr die Nadel auf der gegenüberliegenden 
Seite von außen durch, zieht den Faden ein Stück weit hinein,
entfernt die Nadel und macht einen weiteren, stabilen Knoten.
Fertig.


Jetzt müßt Ihr die "Kerzen" nur noch mit Hilfe von Stecknadeln 
oder Tesafilm an der Zimmerdecke befestigen und Eure Teelichter  
(ACHTUNG, BRANDGEFAHR! Bitte AUSSCHLIEßLICH 
batteriebetriebene Teelichter verwenden!!!)
hineinstecken.

Voilà, schwebende Kerzen!



10/18/2014

EPP

Ich habe ja im letzten Post schon von meinen EPP-Versuchen erzählt.
Ich habe mich in das Rose Star-Muster verliebt und weil ich im Urlaub keine Vorlage zur Verfügung hatte, habe ich die Schablonen dafür selbst gemacht.
( Vorlagen und Anleitungen gibt es aber u.a. auf Pinterest.)
Hier sind die Rose Stars, die ich bis jetzt genäht habe:

1

2

3

4

5


Und weil ich das Muster  so schön finde, verwende ich es auch für einen
Baby-Willkommens-Quilt für das neugeborene Töchterchen meines lieben Cousins.
Die Mitte ist schon fertig.
Nr. 6

10/07/2014

Hallo

Hier bin ich wieder.
Schon längst wieder voll im Stress.
Aber ich habe auch genäht.
Nachdem meine Nähmaschine vor den Sommerferien kaputt-repariert 
wurde ( seufz ), musste ich mir etwas einfallen lassen.
So bin ich beim English Paper Piecing gelandet.
Ich habe es probiert und festgestellt, daß es mir recht gut von der Hand geht.
Hier sind meine ersten Versuche:


Ich weiß, man sieht noch nicht viel, aber inzwischen sind 5 "Rose Stars" fertig.
Nur die Zeit zum Fotografieren fehlt mir.

Bis bald! Alles Liebe!

8/20/2014

Spätsommerpause

Hallo Ihr Lieben,
ich packe meinen Rucksack
und bin dann mal für ein paar Wochen 
weg vom Fenster.
Mitte September sehen wir uns wieder.
Vielleicht macht mir das Bloggen dann wieder mehr Spaß.
Bis dann
habt einen tollen Spätsommer!